Der Feiertag Christi Himmelfahrt 2018

Allgemeines

Christi Himmelfahrt ist ein christlicher Feiertag nach Ostern. Er wird in vielen christlichen Ländern der Welt begangen. Der Feiertag fällt auf den 40. Tag ab dem Ostersonntag bzw. den 10. Tag vor dem Pfingstsonntag und gehört damit zu den variablen Feiertagen. Christi Himmelfahrt 2018 fällt also auf Donnerstag, den 10. Mai 2018.

Anzeige:

Ist Christi Himmelfahrt ein Feiertag?*

In Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein ist Christi Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag. In der Schweiz und Liechtenstein heißt der Feiertag Auffahrt. Der 10. Mai 2018 ist damit für die meisten Arbeitnehmer im deutschsprachigen Raum arbeitsfrei, alle Schüler haben schulfrei. Davon ausgenommen sind Arbeitnehmer, die sonst auch Sonntagsarbeit leisten müssen, beispielsweise Angestellte der Gastronomie, von Ordnungs- und Rettungskräften und so weiter.

Auch in vielen anderen christlichen Ländern der Welt wird Christi Himmelfahrt gefeiert. Zum Beispiel zählt der 10. Mai 2018 zu den gesetzlichen Feiertagen in Frankreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg und Dänemark.

Wo kann man am 10. Mai 2018 einkaufen?*

Die Öffnungszeiten von Läden am Feiertag Christi Himmelfahrt entsprechen also den sonntäglichen Öffnungszeiten. Bis auf wenige Ausnahmen bleiben Läden und Geschäfte also am Donnerstag, den 10. Mai 2018, geschlossen.

Welche Geschäfte haben an Christi Himmelfahrt geöffnet?

Die meisten Läden und Geschäfte dürfen an Feiertagen wie Christi Himmelfahrt nicht öffnen. Das gilt natürlich auch für Einkaufszentren und die großen Supermarktketten wie ALDI, Rewe, LIDL, Edeka und andere. Eine Ausnahmeregelung gibt es nur für Läden für "Reisebedarf". Tankstellen und Geschäfte in Bahnhöfen und Flughäfen dürfen demnach am 10. Mai 2018 und an anderen Feiertagen öffnen. Vielerorts gibt es inzwischen in großen Bahnhöfen und Flughäfen auch Supermärkte, die diese Sonderregelung ausnutzen und damit an Christi Himmelfahrt geöffnet haben.

Haben Restaurants an Christi Himmelfahrt geöffnet?

Restaurants und andere Gastronomie-Betriebe dürfen an Feiertagen generell öffnen. Dazu zählen auch Fast-Food-Restaurants wie Burger King und McDonald's, sowie Döner Buden, Food Trucks und ähnliche.

Wann ist Christi Himmelfahrt 2018?*

Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag im Osterkreis gefeiert, wobei der Ostersonntag als erster Tag gilt. Damit fällt der Feiertag immer auf den Donnerstag 39 Tage nach dem Ostersonntag. Wie der Ostersonntag ist Christi Himmelfahrt abhängig vom Frühlingsvollmond und dadurch ein beweglicher Feiertag. Im Jahr 2018 wird der Feiertag also am Donnerstag, den 10. Mai 2018 gefeiert. Nachfolgend eine Auflistung, wann Christi Himmelfahrt in den nächsten Jahren ist:

Christi Himmelfahrt 2018: 10. Mai 2018
Christi Himmelfahrt 2019: 30. Mai 2019
Christi Himmelfahrt 2020: 21. Mai 2020

In der orthodoxen Kirche wird Christi Himmelfahrt üblicherweise an einem anderen Datum gefeiert, da dort das Osterdatum anders berechnet wird. Im Jahr 2017 fällt Christi Himmelfahrt in der orthodoxen Kirche auf den 25. Mai 2017.

Religiöse Bedeutung

An Christi Himmelfahrt feiern Christen die Auffahrt Jesu Christi in den Himmel. Nach dem Neuen Testament der Bibel kehrte Jesus nach seiner Auferstehung an diesem Tag in den Himmel zurück. Im christlichen Glaubensbekenntnis heißt es "er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters. Von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten."

Christi Himmelfahrt 2017

Vatertag an Christi Himmelfahrt

Neben dem christlichen Hochfest ist der Christi Himmelfahrt auch zum Vatertag in Deutschland geworden. Er wird von den Vätern entweder mit der ganzen Familie oder ohne Familie zusammen mit anderen Vätern gefeiert. Regional wird er auch Herrentag oder Männertag genannt.

In Österreich wird der Vatertag dagegen am 2. Sonntag im Juni gefeiert, in großen Teilen der Schweiz am 1. Sonntag im Juni. In Liechtenstein und im Tessin fällt der Vatertag auf den Josefstag am 19. März. Die Termine in anderen Ländern findet ihr hier: Vatertag

Der Muttertag fällt in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den zweiten Sonntag im Mai.

Geschichte und Brauchtum

Traditionell gab es im deutschsprachigen Raum an den Tagen vor und an Christi Himmelfahrt selbst Bittprozessionen um Felder, bei denen um eine gute Ernte gebeten wurde. Aufgrund dieser Traditionen hieß die Himmelfahrtswoche vielerorts auch Bittwoche oder Kreuzwoche. Die Prozessionen wurden meist vom Kreuz angeführt. In einigen Orten gab es auch Bittprozessionen zu Pferd.

Nach modernerer Auslegung wird in der Himmelfahrtswoche nicht mehr nur um eine gute Ernte gebeten sondern auch für eine ertragreiche Arbeit im Allgemeinen für Menschen in aller Welt.

Weitere Bräuche am Himmelfahrtstag sind das Hochziehen einer Figur des Auferstandenen Jesus Christus durch ein Loch in der Kirchendecke (Heiliggeistloch) oder das Entfernen des Grabtuchs von den Altären der Kirchen des byzantinischen Ritus.

Weitere Feiertage nach dem 10. Mai 2018

Die nächsten christlichen Feste nach Christi Himmelfahrt sind Pfingsten und Fronleichnam. Dabei ist der Pfingstmontag immer der elfte Tag nach Christi Himmelfahrt.

*) Alle Angaben ohne Gewähr. Siehe auch Haftungsausschluss.