Heiligabend 2016

Der Heilige Abend

Als Heiligabend oder auch Heiliger Abend wird der Abend vor Weihnachten bzw. vor dem ersten Weihnachtsfeiertag bezeichnet. Der Heilige Abend ist also der streng genommen der Abend des 24. Dezember. Traditionell wird oft aber auch der ganze Tag als Heiligabend bezeichnet und der 24. Dezember selbst schon als Teil des Weihnachtsfestes gesehen. In einigen Gegenden wird Heiligabend auch Christabend genannt.

Auch in anderen Sprachen ist die Bezeichnung des Heiligen Abends nach dem selben Muster, so heißt der 24. Dezember im Englischen "Christmas Eve", im Portugiesischen "Véspera de Natal", im Italienischen "Vigilia di Natale" und im Spanischen "Noche Buena".

Heiligabend 2016 fällt auf einen Samstag.

Anzeige:

Ist der Heiligabend ein Feiertag?*

Obwohl in einigen Teilen der Welt am Heiligabend die Weihnachtsfeierlichkeiten beginnen, ist der 24. Dezember 2016 weltweit in kaum einem Land ein gesetzlicher Feiertag.

Insbesondere ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 24. Dezember 2016 kein gesetzlicher Feiertag. Aus rein rechtlicher Sicht müssen also die meisten Arbeitnehmer ganztags arbeiten, sofern Heiligabend auf einen Werktag fällt.

In Deutschland dürfen Läden und Geschäfte zu den üblichen Zeiten öffnen. Oft gibt es aber von Seiten der Arbeitgeber Sonderregelungen, die dann auch Auswirkungen auf die tatsächlichen Öffnungszeiten der Geschäfte am 24. Dezember haben: In vielen Firmen endet der Arbeitstag bereits am frühen Nachmittag, viele Läden schließen beispielsweise schon um 14 Uhr.

Tschechien ist einer der wenigen Staaten, in denen Heiligabend tatsächlich ein gesetzlicher Feiertag ist. Hier gilt "Štědrý den", der 24. Dezember, im Jahr 2016 als gesetzlicher Feiertag.

Auf Heiligabend folgen in vielen christlichen Staaten zwei Feiertage am 25. Dezember und 26. Dezember.

Welcher Wochentag ist Heiligabend 2016?

Heiligabend fällt jedes Jahr auf ein festes Datum, den 24. Dezember. Die Wochentage variieren daher, so fällt der Heilige Abend 2016 beispielsweise auf Samstag, den 24. Dezember 2016. Die Wochentage des Heiligen Abends in den Jahren 2016, 2017 und 2018 sind folgende:

Heiligabend 2016: Samstag, 24. Dezember 2016
Heiligabend 2017: Sonntag, 24. Dezember 2017
Heiligabend 2018: Montag, 24. Dezember 2018

Heiligabend fällt immer auf denselben Wochentag wie auch Silvester.

Gibt es die Geschenke an Heiligabend oder am 1. Weihnachtsfeiertag?

Die Tradition der Bescherung ist regional unterschiedlich. Während es in den USA zum Beispiel die Geschenke stets erst am "Christmas Day", dem 1. Weihnachtsfeiertag, gibt, findet in Deutschland die Bescherung üblicherweise schon am Abend des 24. Dezember statt.

Letzterer Brauch kommt daher, dass in der Antike die Zeit nach dem Sonnenuntergang bereits zum nächsten Tag zählte, der Heilige Abend also schon der Beginn des Weihnachtstages war. So wird auch heute weltweit bereits am späten Abend des 24. Dezember mit feierlichen Gottesdiensten das Weihnachtsfest eingeläutet, auch in den Regionen wo es die Geschenke erst am 25. Dezember gibt. Und mancherorts werden eben auch schon die Geschenke an Heiligabend verteilt.

Am 24. Dezember findet die Bescherung unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Auch in Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland, in Portugal und Brasilien und vielen spanischsprachigen Ländern gibt es die Geschenke bereits an Heiligabend. In den englischsprachigen Ländern ist die Bescherung dagegen normalerweise am 1. Weihnachtsfeiertag.

Ebenso uneinheitlich wie der Tag der Bescherung, ist die Frage, ob an Weihnachten das Christkind oder der Weihnachtsmann kommt.

*) Alle Angaben ohne Gewähr. Siehe auch Haftungsausschluss.