Tag der Arbeit 2017

Allgemeines zum Feiertag

Der Tag der Arbeit oder auch Maifeiertag wird in vielen Ländern weltweit gefeiert. Es handelt sich dabei um einen weltlichen, also nicht-religiösen, Feiertag. Der Tag der Arbeit wird jährlich am 1. Mai begangen, der Tag der Arbeit 2017 fällt auf einen Sonntag.

Anzeige:

Ist der Tag der Arbeit ein Feiertag?*

Der Tag der Arbeit 2017 ist in Deutschland und Liechtenstein ein gesetzlicher Feiertag. In der Schweiz wird der 1. Mai nur als regionaler Feiertag begangen. Österreich feiert am 1. Mai 2017 neben dem Tag der Arbeit vor allem den Österreichischen Staatsfeiertag (nicht zu verwechseln mit dem Österreichischen Nationalfeiertag am 26. Oktober 2017).

In vielen anderen Ländern der Welt ist der Tag der Arbeit ebenfalls ein Feiertag. In Europa beispielsweise in Belgien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Luxemburg, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Slowenien, der Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn. Auch in den meisten lateinamerikanischen Staaten ist der Tag der Arbeit ein gesetzlicher Feiertag, unter anderem in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kuba, Ecuador, Guatemala, Mexiko, Peru, Paraguay, Uruguay und Venezuela. Einige weitere Staaten in denen der Tag der Arbeit arbeitsfrei ist sind Angola, China, Kap Verde, Madagaskar, Mosambik, die Philippinen, Osttimor, die Türkei und Südafrika.

Wann ist der Tag der Arbeit 2017?*

Der Tag der Arbeit wird in den meisten Ländern stets am 1. Mai gefeiert. Er fällt damit in den nächsten Jahren auf folgende Wochentage:

Tag der Arbeit 2017: Montag, 1. Mai 2017
Tag der Arbeit 2018: Dienstag, 1. Mai 2018
Tag der Arbeit 2019: Mittwoch, 1. Mai 2019

In einigen Ländern der Welt wird der Tag der Arbeit auch an anderen Daten gefeiert. So ist in den USA der erste Montag im September Labor Day, im Jahr 2017 der 4. September 2017. In Japan ist am 23. November 2019 Arbeitsdanktag.

Bedeutung

Am 1. Mai 1856 fanden in Australien Massendemonstrationen zur Einführung des Achtstundentags statt. In Erinnerung daran wurde am 1. Mai 1886 in Nordamerika zu Generalstreiks aufgerufen, ebenfalls zur Einführung des Achtstundentags. Teilweise waren bis dahin Zwölfstundentag zu Niedriglöhnen üblich. In den folgenden Tagen gab es in Chicago bei Zusammenstößen mit der Polizei Tote und Verletzte.

Zum Gedenken an die Oper wurde der 1. Mai 1889 als Kampftag der Arbeiterbewegung ausgerufen. Bereits 1890 gab es am 1. Mai Streiks und Demonstrationen in aller Welt. Im 20. Jahrhundert wurde der 1. Mai dann als Tag der Arbeit in vielen Staaten der Welt zum gesetzlichen Feiertag.

Zu Zeiten des Sozialismus galt der 1. Mai in sozialistischen Staaten wie der DDR und der UdSSR als „Internationaler Kampf- und Feiertag der Werktätigen für Frieden und Sozialismus“. Sein Symbol war die rote Mainelke.

Auch heute gibt es am Maifeiertag weltweit zahlreiche politische Kundgebungen zur Stärkung der Rechte der Arbeiter, besonders von sozialdemokratischen, kommunistischen und sozialistischen Parteien organisiert.

In Berlin ist der Tag der Arbeit berüchtigt für die regelmäßigen Ausschreitungen im Zusammenhang mit den Demonstrationen zum 1. Mai in Kreuzberg. Auch in anderen deutschen Städten kommt es immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen bei linksgerichteten Demonstrationen.

Maibaum

Unabhängig von den Demonstrationen der Arbeiterbewegung hat sich am Maifeiertag der Brauch entwickelt, einen Maibaum aufzustellen. Dieser Brauch ist besonders verbreitet im süddeutschen und österreichischen Raum, aber auch in Nordrhein-Westfalen, im Rheinland, in Teilen der Schweiz und selbst in Ostfriesland ist das Maibaumaufstellen bekannt. Begleitet wird das Aufstellen oft von einem Dorf- oder Stadtfest mit traditioneller Musik, Bier und reichlich Essen. Teilweise werden die oft deutlich über 10 Meter hohen Maibäume noch wie früher mit langen Stangen und Muskelkraft aufgestellt, andernorts helfen die Freiwilligen Feuerwehren mit dem Kran oder der Drehleiter nach.

Informationen auf Spanisch: Día del Trabajo 2017
Informationen auf Portugiesisch: Dia do Trabalhador 2017

*) Alle Angaben ohne Gewähr. Siehe auch Haftungsausschluss.

Anzeige: